Imker werden

Wie werde ich Imker – wie komme ich zum „eigenen“ Honig?

Erstes Schnuppern

Einen ersten praxisnahen Eindruck über die Arbeit am Bienenstand bekommst du entweder bei einer Veranstaltung des Vereins an unserer Belegstelle oder direkt bei einem unserer Imkern.

Ansprechpartner hierfür ist: Heinz Bartl

Lust mal das Wissen zu testen: Bienenquiz 

Imkern auf Probe

Im zweiten Schritt bietet der Verein ein „Imkern auf Probe“ an. Dabei geht es vor allem um Wissensaufbau. Du bekommst einen erfahrenen Imkerpaten aus unserem Verein an die Hand, der dich einweist und bei den ersten Schritten aktiv und kontinuierlich unterstützt. 

Neben nützlicher Literatur aus der vereinseigenen Bibliothek, führen wir kontinuierlich Weiterbildungen durch, welche die  Arbeit am Bienenvolk aber auch die Themen wie Gesundheitspflege u.a. Maßnahmen umfassen.

Darüber hinaus nimmst du normalerweise an einem anerkannten, regionalen Einsteigerkurs der Bayerischen Imkervereinigung in Fürth e.V.  teil.

Was benötige ich an Materialien? Wo bekomme ich ein eigenes Volk?

  • Ein eigenes Volk wird über den Verein zur Verfügung gestellt z.B. aus dem Lehrbienenstand
  • Einen Platz zum Aufstellen dieses Volkes sollte selbst gefunden werden, Unterstützung leisten dabei aber auch die Vereinsmitglieder
  • Du benötigst einen Imkeranzug mit Schleier, Hut und Handschuhen und idealerweise eine eigene Bienenbeute (je Volk). Diese werden im Imkerfachhandel angeboten.
  • Größere Gerätschaften wie Honigschleuder oder Wachsklärer werden im vereinseigenen „Zeidlerhaus“ zur Verfügung gestellt

Der Start als Hobbyimker

Wenn du das Imkern für dich gewinnst, bist du bei uns natürlich willkommen! 🙂